Pistole m/1704

Auch diese Pistole war keine reine Kavalleriepistole. Noch im Jahre 1832

waren große Mengen dieser Waffe in den Arsenalen der Marine.

Das Småland Kavallerie Regiment erhielt diese Pistole 1709 und

1729 wurde sie wieder außer Dienst gestellt.

Mit der Pistole m/1738 war sie die am meisten produzierte Pistole des

18. Jahrhunderts.

Diese Waffe erhielten folgende schwedische Regimenter:

Leibregiment zu Pferd - erhalten 1704

Småland Kavallerie Regiment - erhalten 1709

Norra Skåne Kavallerie Regiment - erhalten ?

Södra Skåne Kavallerie Regiment - erhalten ?

svenska Husaren Regiment - erhalten 1758

Jämtlands Kavallerie Kompanie - erhalten ?

Västgöta Kavallerie Regiment - erhalten ?

Östgöta Kavallerie Regiment - erhalten 1704

Bohusläns grüne Dragoner - erhalten 1729

Beschriftung:

Kreis mir drei senkrecht abgehenden Linien = Eisenmanufaktur "Jönköping"

Verschiedene Abnahmestempel und das Herstelungsdatum 1706 oder 1708.

technische Daten:

Länge gesamt: 54 cm

Länge Lauf: 36,3 cm

Kaliber: 16 mm

Gewicht: 1,44 Kg

zurück