Kavalleriepistole m/1820

Dies ist die letzte Steinschlosspistole, welche in der schwedischen Armee

geführt wurde. Auch bei dieser Waffe führte jeder Reiter 2 Stück. Die eine

hatte einen gezogenen Lauf (Stutzenpistole) und die andere einen

glatten Lauf (Flankörpistole). Sie war für den Anbau eines Anschlagkolbens

eingerichtet. Leider sind diese Pistolen sehr selten. 1849, 1857 und 1859

wurden große Mengen dieser Waffe zu Perkussionspistolen aptiert.

technische Daten (Stutzenpistole):

Länge gesamt: 42,1 cm

Länge Lauf: 24,9 cm

Kaliber: 15,74 mm

Gewicht: 1,37 Kg

technische Daten (Flankörpistole):

Länge gesamt: 42,1 cm

Länge Lauf: 24,9 cm

Kaliber: 16 mm

Gewicht: 1,31 Kg

zurück